Krankenpflege Halle: Fort- und Weiterbildungen

Sie sind auf der Suche nach einer zuverlässigen Krankenpflege Halle und können sich nicht so ganz entscheiden? Neben dem Umfang der angebotenen Pflege spielen auch Fort- und Weiterbildungen eine Rolle. Doch was genau umfassen diese Bildungsangebote und warum sind sie so wichtig?

Warum sind Fort- und Weiterbildungen so wichtig?

In einer Zeit, in der der medizinische Fortschritt schneller denn je ist, ist es auch für Pflegekräfte wichtig, auf dem neusten Stand zu bleiben. Das bei einer Fortbildung erworbene Wissen kann dann auch direkt in der Praxis umgesetzt werden. Zudem ist es auch wichtig, Wissen zu erweitern, dass nicht unbedingt täglich angewendet wird.

Welchen Umfang haben diese Bildungsangebote?

Zunächst ist es wichtig, zwischen Weiterbildungen und Fortbildungen zu differenzieren. Fortbildungen sind dazu gedacht, vorhandene Kenntnisse zu erweitern und zu erhalten, resultieren aber nicht in einem neuen Abschluss. Fortbildungen sind in der Regel freiwillig, werden aber häufig vom Arbeitgeber finanziert.

Fortbildungen können dem Erhalt und der Erweiterung vorhandener Kenntnisse dienen, sind in manchen Fällen aber auch die Voraussetzung für berufliche Aufstiege. In den Kursen lernen Teilnehmer neue Methoden kennen oder festigen ihnen bereits bekanntes Wissen.

Eine Weiterbildung bedeutet hingegen eine berufliche Weiterentwicklung, die mit einer staatlichen Prüfung und einer neuen Berufsbezeichnung endet. Das kann ein Studium im Anschluss einer Ausbildung sein, eine weitere Ausbildung zur Spezialisierung des Berufes oder auch ein längerer Auslandsaufenthalt.

Es steht jedem offen, diese Weiter- und Fortbildungen zu absolvieren, doch niemand ist dazu verpflichtet. Die einzige Ausnahme sind Fortbildungen während der Arbeitszeit, die der Arbeitgeber als verpflichtend festlegen kann.